Monatsarchiv: Juni 2007

Das schlechte Wetter

winter.jpgwinter.jpgHeute ist schlechtes Wetter. Bleibt es so, geht der Sommer baden..?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Umwelt, Uncategorized

Der Tag an dem Prof. Klaus Töpfer in Mannheim war

Am Mittwoch 20.6.2007 war es soweit. Klaus Töpfer kam nach Mannheim. Politiker, Weltverbesserer und Umweltschützer in einer Person. Derzeit hat der Ökonom einen Lehrstuhl der Uni Tongji (soll eine Eliteuni sein?) inne.

Kurz zusammengefasst: Der Prof. hatte viel zu sagen. Zumindest 50 Minuten. Die besten Ratschläge: 1. Verbraucht weniger Energie 2. Fahrt weniger Auto 3. Wechselt zu einem Ökostrom-Anbieter! 4. Fliegt weniger in Urlaub!

Ein Video-Beitrag gibt es hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klimaschutz, Umwelt, Uncategorized

VRN Straßenbahn – Mannheim Feiger Fahrer

Heute am 19.6.2007 hat sich in der Linie 4 folgender Vorgang erreignet:

Abfahrt der VRN Straßenbahn in Mannheim-Käfertal um 12.49 Uhr in Richtung Heddesheim. In Käfertal stieg ein leicht betrunkener Fahrgast ein. Er
setzte sich in den hinteren Teil des Zuges. Der Zug war zu dieser Zeit voll besetzt. Der Fahrgast entzündete sich dort eine Zigarillo. An der Haltestelle „Im Rott“ (eine Haltestelle weiter) meldete sich eine junge Frau beim Fahrer und sagte ihm, das im hinteren Teil vom Zug von einem Mann geraucht wird.
Der Fahrer schaute kurz in den Spiegel und unternahm weiter nichts! Keine Durchsage und auch keine Persönliche Überprüfung erfolgte seitens des Fahrers.

Ich saß direkt hinter dem Fahrer. Am Bahnhof Wallstadt (zwei Stationen weiter- 5 Minuten später) habe ich den Fahrgast (Männlich, ca 18 Jahre; Afrikaner, Größe 1,65, schmächtige Gestalt) aufgefordert das Rauchen unverzüglich einzustellen! Ohne Wiederrede machte der Fahrgast seine Zigarillo aus. Jetzt bemerkte ich die starke Alkoholfahne.

An der Endhaltestelle Heddesheim ( 15 Minuten später) stieg der Fahrgast aus. Den Fahrer habe ich auf den Vorfall angesprochen. Er sagte nur das er kurz in den Spiegel geschaut hat und nichts gesehen hat. Im übrigen hat er jetzt keine Zeit mehr, da er
aufs Klo muss. Kaum ausgesprochen lies er mich stehen und knallte die Tür zum Bahnwärterhäuschen zu.

Ein persönliche Anmerkung noch:

Eine zierliche Frau meldet einen Vorgang beim Fahrer. Der Fahrer (ein Mann wie ein Bär!? – ca. 1,90m, kräftige Figur, Blond) unternimmt nichts. Das ist absolut fahrlässig! Schäbig und feige ist es sowieso! Wie diese Verhalten auf die Frau und auf die anderen
Fahrgäste wirkt – brauche ich niemandem zu erklären.

Der VRN (www.vrn.de) gibt viel Geld für die Instandhaltung der Bahnen aus und setzt Belohnungen für das melden von Zerstörungen aus! Das Ergebnis sind dann Fahrer wie dieser, die durch ein solches negatives und destruktives Verhalten die Lippenbekenntnisse des Vorstandes Werner Schreiner ( info@vrn.de) ad absurdum führen!

Abschliesend wünsche ich dem Fahrer ein langes Leben und das er wenn er auch mal Hilfe braucht, auf verständnisvollere Fahrer trifft.

Ein Tag später. Die Fahrdienstleitung hat sich gemeldet und sich entschuldigt. Mein Kompliment…das war eine schnelle und umgehende Reaktion. Die Fahrer werden in den nächsten Teamsitzungen nochmals extra geschult. Na dann…auf gute und sichere Fahrt.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Menschen, Uncategorized

Gerolsteiner ruft vorsorglich „Naturell plus Frucht“ zurück

Die Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG ruft vorsorglich das kohlensäurefreie Erfrischungsgetränk „Gerolsteiner Naturell plus Frucht“ in 1,5 Liter Flaschen in den Geschmacksrichtungen Apfel und Orange zurück.

 Der Rückruf umfasst Produkte mit folgendem Mindesthaltbarkeitsdatum:

Gerolsteiner Naturell „Apfel“ 1,5 Liter, Mindesthaltbarkeitsdatum 01. bis 04.02.2008

Gerolsteiner Naturell „Orange“ 1,5 Liter, Mindesthaltbarkeitsdatum 04.02.2008

Wie das Unternehmen mitteilt, können die genannten Produkte vereinzelt watteähnliche Fremdkörper enthalten.

Um den hohen selbstgesteckten Qualitätsanforderungen zu genügen, hat sich das Unternehmen vorsorglich zu diesem weitreichenden Schritt entschieden.

Gerolsteiner hat die genannten Produkte aus dem Handel genommen und bittet die Verbraucher, bereits gekaufte Flaschen bei den Einkaufsstätten zurückzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

 Zur Information der Verbraucher hat Gerolsteiner eine Hotline unter der Rufnummer 0180/533 33 66 eingerichtet. Die Hotline ist täglich erreichbar von 08:00 bis 22:00 Uhr.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter PR GAU, Wirtschaft