Bundespräsident Roman Herzog beim Heidelberger Gesundheitstag

Am Samstag 30. Juni 2007 fand der 2. Heidelberger Gesundheitstag statt. Die Organisatoren hatten ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Vorträge mit anschließender Diskussion, Filme und viele Informationsstände der Industrie.

Das besondere war aber auch die ausgezeichnete Vollverpflegung mit Essen und Getränken während des ganzen Tages. An die Küche und den Service nochmals ein besonderes Dankeschön.Was gab es noch? Es bestand auch die Möglichkeit, sich seinen PSA-Wert kostenlos bestimmen zu lassen. Es tat auch wirklich nicht weh! Danke Schwester.

Sportstudio-Moderator Dieter Kürten und die Chefredakteurin Petra Gessulat (Cosmopolitan) moderierten die Veranstaltung. Beide waren in Bestform und führten suverän und informativ durch den Tag. Mir gefiel natürlich Petra Gessulat besser.

Ein besonderer Vortrag steuerte Prof. Dr. Hohenfellner bei. Thema: Tomaten gegen Krebs. Studien haben gezeigt, dass die Ernährung mit Tomaten-Produkten sowie bestimmten Nährstoffen wie Selen und Vitamin E eine Wirkung gegen den Prostatakrebs zeigen. Internationale Beobachtungen zeigen, dass Umwelt- und Ernährungseinflüsse entscheidend an der Entstehung des Prostatakarzinoms beteiligt sind. Stimmt also – geht zum Italiener und das Immunsystem freut sich.

Ach ja – die Anfahrt zur Tagung wurde natürlich CO2-Neutral durchgeführt. Per Bahn und Rad.

Anreise per Bahn dieter-kurten_petra-gessulat.jpg Minister Prof. Peter Frankenberg Bundespräsident Roman Herzog

Prof. Dr. Med. Markus Hohenfellner Veraschiedung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheit, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s