Ölkrise steht vor der Tür – spätestens in 5 Jahren Preisexplosion

Die Energiekrise ist eigentlich schon da. Aber Fußball-WM, Handball-WM und Antihelden der Brot-und-Spiele Industrie, auch TV genannt, verhinderten bisher einen klaren Blick auf die Energiereserven der Welt. Der Nebel lichtet sich jedoch. Heute Morgen berichtete der taz-Redakteur Nick Reimer von der bevorstehenden Ölkrise. Der Spiegel meldete am Nachmittag auch dieses Krise. Da haben doch die vielen spiegel-online-redakteurchen nicht aufgepasst. Seit gestern gibt es diese Information bereits im Internet und seit 5 Jahren als Buchinfo.

Was ist passiert?: Die Internationale Energieagentur mit Sitz in Paris hat Alarm geschlagen. Die Experten sagen voraus, das Erdöl in den nächsten 5 Jahren extrem knapp wird. Das wurde am 9. Juli 2007 festgestellt. Heute wird es über die Agenturen verbreitet und schon morgen steht es in der BILD-Zeitung. Aber warum so spät?

Bereits im Mai 2002 veröffentlichte Prof. Frederic Vester sein Buch „Die Kunst vernetzt zu denken„. Und auf Seite 90 steht da: Irreführung auf der einen, Ignoranz auf der anderen Seite: Neueren geologischen Expertisen zufolge stoßen unsere Ölvorräte allmählich an echte Grenzen. Neue Felder werden kaum noch entdeckt, während der Verbrauch – verführt durch Dumpingpreise – ständig steigt. In Expertenkreisen rechnet man daher damit, dass ab dem Jahr 2010 die Ölpreise explodieren.“

Was sollten wir daraus lernen? Information ist ab sofort überlebenswichtig. Die Weichen für unsere erlebenswerte Zukunft sollten jetzt gestellt werden. Wir sollten Handeln. Energie einsparen und die Ressourcen sinnvoller nutzen. Vor allem aber sollten wir uns alle besser informieren.

Prof. Hohmeyer in Mannheim mit Andreas

Im Jahre 2004 berichtete, beim 8. Hessischen Klimaschutzforum in Wiesbaden, der bekannte Prof. Olav Hohmeyer ( Uni Flensburg) von einem ähnlichem Szenario. Es ging dabei um die Kosten des Klimawandels.

Heute müssen sich die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft fragen lassen:
1. Warum wurde so spät gehandelt?
2. Wenn die Energiepreise explodieren dann steigen logischerweise auch die Lebensmittelpreise. Was wird gegen eine bevorstehende Lebensmittelknappheit bei uns unternommen?
3. Was wird gegen Ernteausfälle getan? Gibt es Versorgungspläne?

Das sind Fragen die jeder den Verantwortlichen stellen kann. Wir…Sie…sollten es tun…am besten bevor die Krise da ist…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Klimaschutz, Umwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s