Der Fall bei Vattenfall…die Entlassung von Manager Bruno Thomauske

Vattenfall hat meine und die Forderungen von vielen anderen verlinkten Blogs erhört. Der Druck der Blogger bewirkt doch etwas. Sie an und sie bewegen sich doch.

Der Atomsparte Chef Bruno Thomauske wurde entlassen. Ich meine, er ist das Bauernopfer im Spiel der Atomlobby. Viele forderten und fordern noch immer den Rücktritt von Dr. Rauscher und die Rückgabe der Betreiberlizenz .

Vattenfall wird jetzt versuchen verlorenes Vertrauen wieder zurückzugewinnen. Es wird ein neuer Manager die alten PR-Szenarien wiederbeleben. Es wird wieder Bilder geben, von friedlichen Schafen die vor einem AKW grasen…und es wird Bilder wie jetzt aktuell aus Japan geben. Seit einem schweren Erdbeben brennt das größte AKW Japans.

Leider wird diesmal die (Schaf-) Herde der Verbraucher nicht hinter dem Leithammel laufen. Das Vertrauen in die Atomlobby ist seit langem zerstört. Gemerkt haben es die Manager in ihren Verwaltungsgebäuden leider noch nicht. Viele Verbraucher wechselten und wechseln zu Ökostrom-Anbietern. Diese ist die richtige Reaktion auf dieses menschenfeindliche Verhalten. Ökostrom ist zudem meistens günstiger als Atomstrom!

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Klimaschutz, Wirtschaft

2 Antworten zu “Der Fall bei Vattenfall…die Entlassung von Manager Bruno Thomauske

  1. Pingback: Vattenfall Chef Prof. Dr. Rauscher gibt auf - Mängelliste bleibt bestehen und das Atomkraftwerk? « Die Welt verändern

  2. Pingback: Terrordateien und innere Sicherheit - modlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s