Liebe und Mitgefühl…die Tibetische Ansicht…

Menschen begegnen uns. Aber wie? begegnen Sie uns.

Es ist die einmalige und besondere Mystik in jedem einzelnen Menschen…
Begegnen auch Sie Ihrem nächsten mit Liebe und Mitgefühl…

und Sie werden sehen und staunen…die Welt verändert sich…

sh-xiv-dalai-lama_andreas.jpg

S.H. der XIV. Dalai Lama hat es treffend formuliert:

Wenn ich über Liebe und Mitgefühl spreche, dann tue ich das weder als Buddhist noch als Tibeter noch als der Dalai Lama. Ich tue dies als ein Mensch, der zu einem anderen spricht. Ich hoffe, dass Sie jetzt sich als Menschen betrachten, und nicht als Europärin, Asiaten, Afrikanerin oder als Angehörigen eines bestimmten Landes.
Diese Zugehörigkeiten sind zweitrangig. Wenn Sie und ich zu unserer gemeinsamen Wurzel als menschliche Wesen finden, dann können wir auf einer grundlegenden Ebene miteinander kommunizieren. Wenn ich sage: „Ich bin Mönch“ oder „Ich bin Buddhist“, dann ist das im Vergleich zu meiner Eigenschaft als Mensch nur vorübergehend.
Das Wesentliche ist es, ein Mensch zu sein, und wir haben alle diesen gemeinsamen Ursprung. Wir sind als Menschen geboren, und das wird sich bis zu unserem Tod nicht ändern. Alles andere, ob wir nun gebildet sind oder nicht, jung oder alt, arm oder reich, ist nur zweitrangig.“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dalai Lama, Gedanken zum Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s