Der XIV. Dalai Lama…für die Kranken…

„Heute macht die Medizin große Fortschritte. Aber trotz allem spielt die geistige Verfassung eine Schlüsselrolle bei der Verhütung und Heilung von Krankheiten. Das ist nicht zu leugnen.

Körper und Geist sind eng miteinander verbunden und beeinflussen einander gegenseitig. Deswegen dürfen Sie nie die Hoffnung verlieren, egal, wie schwer Ihre Krankheit ist. Sagen Sie sich, das es immer ein Medikament gibt und Sie die Chancen auf eine Heilung haben. Halten Sie sich stets vor Augen, dass es nichts bringt, sich zu quälen, denn das verstärkt das Leiden noch zusätzlich.

Ich zitiere sehr gerne die Worte des indischen Weisen Shantideva, der ungefähr folgendes sagte: Wenn es ein Heilmittel gibt, wozu sich dann Sorgen machen? Nehmen Sie doch einfach das Heilmittel. Wenn es kein Heilmittel gibt, wozu sich dann Sorgen machen? Das verschlimmert nur unseren Schmerz.“

a_dalai-lama-tasse.jpg

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gedanken zum Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s