Chrysler Stromschlag-Reklame mit Hund – Blogger erzwingen Entschuldigung- PR-Gau in den USA

Dieser „tolle“ PR-Film wurde von der Agentur BBDO entwickelt. Er sollte witzig und spannend werde. Das Gegenteil war der Fall. Aufgebrachte Tierschützer in den USA erzwangen ein Sendestop des PR-Films. Der Film war nur fürs Internet produziert worden.

Nach massiver Kritik hat sich Chrysler entschuldigt: „Die Chrysler Gruppe hat bestürzt entdeckt, dass eine Werbung, die von einer Agentur, die unseren Auftritt auf dem niederländischen Markt unterstützt, weit über die Grenzen dessen hinausgeht, was das Unternehmen als angemessen ansieht.“

Das Video von Chrysler wurde von YouTube inzwischen wieder gelöscht. Da kann man mal wieder sehen wie mächtig Blogger sein können. Tja, es mangelt an Weitsichtigkeit bei den Werbeagentur-Managern. Diesen PR-Gau hätte man sich schenken können…oder..?

Fazit für BBDO: Öfter mal bloggen!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Marketing, PR GAU, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s