Lebensmittelpreise werden explodieren – Nudeln werden teurer!

Die Entwicklung auf dem europäischen Hartweizenmarkt hat in den vergangenen Wochen dramatische Formen angenommen. Der Preis für die Tonne Hartweizen, dem wichtigsten Rohstoff für die deutschen Nudelhersteller, stieg allein von Anfang Juli bis Mitte August um mehr als 90 Euro.

Hatte
er Anfang Juli noch bei 260 Euro gelegen, wurden Ende Juli 300 Euro und Mitte August mehr als 350 Euro dafür verlangt. Vor einem Jahr hatten die Hartweizenmühlen noch 170 Euro pro Tonne bezahlen müssen. Der von den Hartweizenmühlen produzierte Hartweizengrieß, Grundlage für die Teigwarenherstellung, kann sich durch diesen Preisanstieg um mehr als 20 Euro pro 100 Kilogramm verteuern.

Und dieser Absatz ist sollte jedem zu denken geben:

Verschärft wird die Situation dadurch, dass die auf dem Markt angebotene Menge drastisch geschrumpft ist. Ursache ist zum einen schlechtes Wetter und zum anderen die zunehmende Konkurrenz durch die Bioethanol-Produktion, für deren Rohstoffe die Landwirte attraktivere Preise erzielen können.

Frank Haack, stellvertretender Vorsitzender des Verbands der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen Deutschlands e.V. (VTH), spricht von der dramatischsten Situation der vergangenen 20 Jahre: „Das ohnehin geringere Hartweizenangebot wird angesichts der Rekordpreise vom Handel zusätzlich knapp gehalten. Die extrem hohen Preise und das geringe Angebot bringen die gesamte Branche der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen in eine sehr schwierige Lage. Das schlimmste ist: Ein Ende der Preissteigerungen ist nicht abzusehen.

Es wird langsam kritisch auf dem Lebensmittelmarkt!

NUDELN MACHEN GLÜCKLICH

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s