Buch: Der UN-Weltklimareport

Kompakt und übersichtlich: Das Wichtigste aus dem IPCC-Report über den Klimawandel und seine Folgen.

Der Klimawandel verändert die Welt schon jetzt. Das weist der neue UN-Weltklimareport nach. 2.500 Experten aus 130 Nationen haben in 6 Jahren Forschung die Fakten und Folgen des Klimawandels zusammengetragen und benennen die politischen und ökonomischen Konsequenzen. Hier werden sie erstmals in deutscher Sprache dokumentiert und erläutert. Der vom Menschen verursachte Klimawandel treibt das Fieber in die Höhe. Unsere Erde leidet an einem globalen Virus der Maßlosigkeit, der zum Tode führen kann. Tatsächlich haben wir ein gefährliches Experiment mit der Zerbrechlichkeit der Erde begonnen, bei der auf eine Warmzeit eine zweite Warmzeit draufgesattelt wird.

Seit dem aktuellen Report des zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC), der von der Weltmeteorologie Organisation (WMO) und vom Umweltbüro der Vereinten Nationen (UNEP) eingesetzt wurde, kann nicht mehr bestritten werden, dass der Klimawandel Realität ist. Dieses Buch dokumentiert und erläutert die drei Berichte des IPCC von 2007 über die wissenschaftlichen Grundlagen, die sektoralen und regionalen Folgen und die politischen und ökonomischen Konsequenzen. Außerdem veröffentlicht er Stellungnahmen deutscher Klimaforscher, die an diesen Arbeiten beteiligt waren.

Der Klimareport dokumentiert in Auszügen den ersten großen Bericht der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages »Schutz der Erdatmosphäre« von 1990, der wegweisend war für die nationale wie internationale Debatte. Schließlich zeigt es auf, dass der Klimawandel ein neues Denken erfordert: Die große Leitidee der Nachhaltigkeit weist den Weg in die Zukunft. Mit alten Antworten ist dieses Ziel nicht zu erreichen, auch nicht mit dem Festhalten an der Atomenergie. Die ökologische Modernisierung in Wirtschaft und Gesellschaft geht weit über den Einsatz neuer Technologien hinaus. Ökologie heißt, den Faktor Zeit in die Ökonomie einzufügen. Nur dann kann eine Klimakatastrophe verhindert werden.

Über die Autoren:

Michael Müller, geb. 1948, Dipl.-Betriebswirt, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium (BMU); Sprecher der SPD in der Enquete-Kommission »Schutz der Erdatmosphäre« von 1987 bis 1993; Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands.
Ursula Fuentes, geb. 1967, Dipl.-Physikerin, Dr.; Referentin für Klimaforschung im BMU; National Focus Point bei den Regierungsverhandlungen des IPCC 2007.
Harald Kohl, geb. 1963, Dipl.-Physiker, Dr.; Referent im BMU; National Focus Point bei den Regierungsverhandlungen des IPCC 2001.

440 Seiten – 12,95 Euro – Info bei amazon

Hier sind noch einige interessante Links zum Klima:

Offizielle Website des IPCC, englisch

Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle

Das Bundesumweltministerium zum Klimaschutz

Klimaseiten des Umweltbundesamtes

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Max-Planck-Institut für Meteorologie

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher, Klimaschutz, Umwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s