Yao Lifa – Menschenrechtler in Peking verhaftet

Wie der Sohn von Yao Lifa am Mittwoch mitteilte, wurde sein Vater vermutlich im Vorfeld geplanter Demonstrationen am 1. Oktober in Geheimhaft genommen. „Ich habe von einer gut informierten Quelle gehört, dass er festgenommen wurde, wahrscheinlich bis zum Ende des Parteitags“, sagte Yao Yao der Nachrichtenagentur Reuters. Es habe keine offizielle Bestätigung dafür gegeben.

Ein Polizeibeamter in Yaos Heimatstadt Qianjiang erklärte, er wisse nichts über das Verschwinden des Mannes. Yao setzt sich für die Rechte der Bauern in der ländlichen Provinz Hubei in Zentralchina ein. Vor dem am Montag in Peking beginnenden XVII. Parteitag der KP Chinas, bei dem Staats- und Parteichef Hu Jintao für weitere fünf Jahre als KP-Generalsekretär bestätigt werden soll, haben die Sicherheitsbehörden ihr Vorgehen gegen Regimekritiker verschärft.

Rechtsanwälte wurden überfallen und geschlagen

Li Heping, ein Rechtsanwalt, der sich mit der Vertretung von Dissidenten einen Namen gemacht hat, war kürzlich nach eigenen Angaben überfallen und geschlagen worden. Li hat mehrfach Kläger in Fällen staatlicher Korruption und bei polizeilichen Übergriffen vertreten. Zu seinen Mandanten gehörten der blinde Aktivist Chen Guangcheng und in diesem Jahr ein Anhänger der verbotenen Meditationsbewegung Falun Gong, dessen Familienmitglieder festgenommen wurden.

Auch Gao Zhisheng, einer der bekanntesten Menschenrechtsanwälte Chinas, wurde laut Augenzeugenberichten kürzlich von Geheimpolizisten aus seiner Pekinger Wohnung abgeholt. Gao ist Träger des österreichischen Kreisky-Preises für Menschenrechte und hatte die USA aufgerufen, die Olympischen Spiele 2008 in Peking zu boykottieren. Aufsehen erregte der Fall des Bürgerrechtsaktivisten Fu Xiancai, der sich für die Entschädigung von Bauern eingesetzt hatte, die wegen des Baus des umstrittenen Drei-Schluchten-Staudamms am Jangtse zwangsumgesiedelt wurden. Fu ist seit einem Überfall von Schlägertrupps, der nach einem kritischen Fernsehinterview auf ihn verübt wurde, vom Hals abwärts gelähmt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Menschen, Recht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s