Vattenfall, Dr. Klaus Rauscher und diesmal die falschen Dübel

Der Image- und PR-Gau setzt sich für Vattenfall weiter fort. Es sind lauter Kleinigkeiten die in den Kernkraftwerken fehlen oder falsch laufen. Im AKW Krümmel werden jetzt die Dübel überpüft. Bei über einem dutzend Dübeln besteht die Möglichkeit, dass diese „nicht  spezifikationsgerecht“ montiert worden sind. Bei zwei Dübeln wird geprüft, ob diese überhaupt in einem Kernkraftwerk benutzt werden dürfen. Insgesamt werden 630 Dübel überprüft.

Das ist doch seltsam. Jetzt stelle man sich ein Formel1-Rennen vor. Das Rennauto hält in der Boxengasse. Reifenwechsel. Alle benutzen Markenschrauben, genormt- ausser einem. Der hat im Autozubehörhandel sich eigene gekauft. Die passen trotzdem. Wunderbar. Fahrer fährt bis zur nächsten Kurve. Bei Vollgas fliegt dieser gegen einen Begrenzungsmauer. Fahrer tot. Das gleiche Szenario bei einem Kernkraftwerk. Wir sind dann nicht mehr sehr weit von Tschernobyl entfernt.

So wie oben beschrieben, geht es zur Zeit anscheinend bei Vattenfall zu. Es gibt in Deutschland eine DIN-Norm. Da ist eigentlich alles geregelt. Zumindest dachte man das bis jetzt. Ein Technischer Redakteur hätte bestimmt für die nächsten Jahre bei dem AKW-Betreiber jede Menge Arbeit. Was wurde eigentlich dokumentiert und vor allem wie? Das Mitarbeiter die solche eklatanten Fehler begehen geschützt werden, wirft viele Fragen auf:

1.  Welcher Azubi hat die Dübel eingekauft?
2.  Aus welchem Baumarkt stammen die falschen Dübel?
3.  Stammen die falschen Dübel aus der 20%-auf-alles-Aktion einer großen praktischen Baumarktkette?  
4.  Ist der Kassenbon zum Umtausch noch vorhanden?
5.  Wegen der Kommunikationsprobleme – Sprechen die Kollegen die gleiche Sprache?

Sachdienliche Hinweise nimmt jedes Atomkraftwerk entgegen. Für Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Kraftwerksbetreiber.

Ach ja, die Vorfälle fallen ja alle unter meldepflichtige Ereignisse Kategorie „N“. Also „NORMAL“. Bedeutet weiter wie bisher…oder…

Schreiben Sie doch einmal einen Brief an Ihren Bundestagsabgeordneten. Fragen Sie ihn, was er davon hält und veröffentlichen Sie sein Antwortschreiben…
Schreiben Sie auch mal einen Brief oder eine Mail an Vattenfall und bekunden Sie ihr befinden…

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Klimaschutz, Umwelt

Eine Antwort zu “Vattenfall, Dr. Klaus Rauscher und diesmal die falschen Dübel

  1. Pingback: Vattenfall - Zu doofe AKW-Beteiber - Zitat von Renate Künast « Die Welt verändern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s